RehabNET Logo u. Adresse Bild ueber Hauptmenu
   Pfeil_REZurück  Pfeil_REPrint
  Home | Dienstleistungen | Produkte | Kundenplattform | Wissenswertes | Kontakt+Support |
  Kundenplattform:
  Assesment / E-Learning / Ergo / Heime / ICF / Logo / Physio / Reha / ANQ / Spitex / Interface / Diverse

ICF Tools von RehabNET

 

 

 

ICF-Browser

ICF Short Lists

ICF Core Sets der WHO

RPS-Form: ICF-basiertes Patientenmanagement

Test-Batterie

 

(Klicken Sie auf das von Ihnen gewünschte Thema)

 

 

RehabNET ICF-Browser

ICF-Browser, RehabNET Version 2015

(beinhaltet alle Korrekturen der WHO bis Ende 2015)

 

«RehabNET -ICF Browser»

Der «RehabNET -ICF Browser» erlaubt es, sämtliche ICF-Kategorien der WHO ICF-Klassifikation als Baum (hierarchisch) oder als Liste (nach "Level" und Alphabet sortiert) zu suchen.

Dabei hat RehabNET zur Zeit die Versionen "Erwachsene" und "Kinder/Jugendliche" aufgeschaltet.

Mit einem selbst entwickelten "ICF Erweiterungs-Konzept" hat RehabNET ferner "ICF-Code-Erweiterungen" definiert, welche z.B. in der Arbeitsrehabilitation wichtige ICF-Kategorien praxisnah differenzieren können.

  top

 

«RehabNET -ICF Short Lists»

Das Modul «RehabNET -ICF Short Lists» ermöglicht es, beliebige "ICF Kurzlisten", d.h. ausgewählte "ICF-Kategorien" zusammen zu stellen, als Vorlage zu speichern, und als Assessment-Tools zu nutzen.

Ferner können "ICF Kurzlisten" dazu benutzt werden, um ICF-basiertes Patienten-Management mit dem «RehabNET  RPS-Form» effizient durchzuführen

 

ICF Short List Manager von RehabNET

«ICF Short List Manager»

Jede Auswahl aus der umfassenden ICF-Kodierung der WHO stellt eine Art "Kurz-Liste" dar, unabhängig von den Kriterien, wie diese Kurzliste zusammengestellt worden ist.

In «RehabNET -IPS» wird daher der Begriff «ICF Short List» verwendet, um "ICF Kurzlisten" neutral zu bezeichnen. Dadurch können unter dem Oberbegriff «ICF Short Lists» alle Kurzlisten abgehandelt werden, d.h. sowohl eigene (selbst erstellte) als auch die so genannten «ICF Core Sets» der WHO (siehe unten).

  top

 

«ICF Core Sets» der WHO

Das «ICF Core Set» ist ein reservierter Begriff für eine «ICF Short List», welche mit einem streng definierten Prozedere unter Leitung der WHO durch internationale Arbeitsgruppen entwickelt und getestet worden ist.

The WHO's International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) is the accepted common framework for understanding and documenting functioning and disability.

«ICF Core Sets» lassen sich in diesem Sinne als valide Assessment-Tools nutzen, mit denen Sie die funktionale Gesundheit von Patienten mit entsprechenden Krankheitsbildern effizient und dennoch umfassend erheben können.

ICF Core Set Buch WHO 2012

ICF Core-Sets (WHO)

 

Standardwerk zu «ICF Core-Sets» der WHO

ICF Core Set

Manual for Clinical Practice

Edited by J. E. Bickenbach , A. Cieza , A. Rauch , G. Stucki

Practical, standardized tools to assess and document functioning, disability, and health according to the WHO ICF in a variety of health conditions and settings

The WHO's International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) is the accepted common framework for understanding and documenting functioning and disability.

ISBN: 978-0-88937-431-7 2012

  top

 

«RehabNET  RPS-Form»

Das «RehabNET  RPS-Form» findet mittlerweile weltweite Anerkennung als wertvolles Werkzeug für komplexes und somit meist interdisziplinäres Patienten-Management.

Das Modul hat einen top-aktuellen ICF-Browser integriert, sowie einen «ICF-Core-Set Manager», der das Anlegen eigener "ICF-Short Lists" erlaubt.

 

«RehabNET  RPS-Form»

(erweiterte Version, Originalversion siehe Steiner et. al 2002)


RehabNET RPS-Form, erweiterte Version

Grössere Ansicht: auf Bild klicken!

  top

 

Test-Batterie: schnelle, flexible Verlaufsdokumentation


Die Verlaufsdokumentation der wichtigsten Dimensionen erlaubt es, die Ergebnisqualität der Behandlung mit frei wählbaren Messkriterien zu belegen.

Die bis zu 9 Dimensionen können sowohl Messwerte als auch Fragebogen-Scores beinhalten. Pro Dimension können bis zu fünf Kriterien hinterlegt werden.

Mit dem neuen Modul «RehabNET Test-Battery» ist eine Verlaufsdokumentation in 10 Minuten möglich. Hierzu sind in «RehabNET Test-Battery» Vorlagen von Dimensionen mit Ihren Messkriterien integriert.

(mehr zur «RehabNET Test-Battery»)

 

RehabNET Test-Battery

Spider der «RehabNET Test-Battery»

Sets von Dimensionen, einzelne Dimensionen, einzelne Kriterien können natürlich auch selber angelegt werden ("Templates"). Ferner können "Berufs- oder Fach-Verbände" für ausgewählte Indikationen (nach Körperregion, nach ICF-Kategorie, und/oder nach ICD) sinnvolle Vorlagen von "Dimensionen/Kriterien" zur Verfügung stellen, so dass diese so genannten "problemspezifischen Dimensions-Sets" für jede Patientin/jeden Patienten schnell abrufbar sind.

  top

 

Sitemap Kontakt Home Deu  Eng  © RehabNET AG