RehabNET
 Zurück  Print
|Home|Dienstleistungen|Produkte|Unternehmen|Nutzen|Kundenplattform|Wissenswertes|Kontakt|
RehabNET-IPS
RehabNET RPS-Form, ICF
ANQ Reha-Projekt
Suche

 

Rehabilitation: Nationaler Messplan ANQ 2013-2014

 

 

Umsetzung Nationaler Messplan 2013-2014 (ANQ):
RehabNET bietet mit der neuen Web-Applikation «RehabNET -IPS» eine qualitativ hochstehende und flexible Lösung an
 

Für die effiziente und benutzerfreundliche Umsetzung des "Nationalen Messplans in der stationären Rehabilitation" stellt RehabNET ihre Dienstleistungen sowie die neue Web-Applikation «RehabNET -IPS» zur Verfügung.

«RehabNET -IPS» ermöglicht das Ausfüllen und Auswerten von beliebigen Messinstrumenten (z. B. Patientenfragebogen, klinische Tests, Formulare der Leistungserfassung, Zufriedenheitsmessung etc.) online oder mit scannbaren Formularen (so genannte Papier-Lösung).

 

KIS-Schnittstelle zu «RehabNET -IPS»

«RehabNET -IPS» ermöglicht es, dass Fälle direkt aus dem KIS Ihrer Klinik angelegt werden können. Der Zugriff auf «RehabNET -IPS» kann ebenfalls von Ihrem KIS aus gesteuert werden.

   

Ceck-Case Funktion innerhalb von «RehabNET -IPS»

Die so genannte Ceck-Case Funktion von «RehabNET -IPS» bürgt für höchste Datenqualität, denn die Vollständigkeit aller Falldaten, respektiv fehlende Daten werden der Klinik kontinuierlich angezeigt. So lassen sich Korrekturen und Ergänzungen effizient ausführen!

   

 

RehabNET: 15 Jahre Erfahrung mit Outcome-Messungen

RehabNET ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um die Umsetzung des vom ANQ koordinierten "Nationalen Messplans 2013-2014" geht.

Zusammen mit den ehemaligen VRKS-Kliniken hatte RehabNET ab 1999 Outcome-Messungen in der Schweiz etabliert.

Die Inhalte der ANQ Messpläne wurden weitgehend durch RehabNET entwickelt, so dass unser Know-how über Inhalte und Umsetzung einzigartig sind mit hohem Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden.

   

 

Hoher Kundennutzen durch Synergien mit weiteren Projekten/Aufgaben der Kliniken

Mit «RehabNET -IPS» lassen sich in Ergänzung zum nationalen ANQ-Projekt parallel folgende Aufgaben bewältigen:

  • klinikindividuelle Assessments / Checklisten
  • PCS-Reha: Datenerfassung und Weiterleitung der Daten (Tarifsystem stationäre Rehabilitation durch STM Reha MTK entwickelt)
  • ICF- basiertes Patienten-Management, inklusive Generieren der ANQ-Daten für die Module "Muskuloskelettale- und Neuro-Reha"
  • Zufriedenheits-Messungen von Patienten online/Papier; Mantelfragen ANQ zur Zufriedenheit; automatisierbare Versendung von Fragebogen via Mailer 
  • Befragung von Zuweisern
  • Follow-up von Patienten
   

 

 

Aufbereitung und Weiterleitung der Daten Kliniken Ihrer Klinik ans Auswertungs-Institut in Deutschland

 

Der Vorstand ANQ hat am 25.7.2012 bekannt gegeben, dass die Auswertungen für das gesamtschweizerische Reha-Projekt an das folgende deutsche Institut vergeben wird:

Charité in Berlin (Abteilung Versorgungssystemforschung und Grundlagen der Qualitätssicherung in der Rehabilitation = Reha-VQS).

Ihre Klinik ist verpflichtet, termingerecht und gemäss Spezifikationen des Auswertungs-Instituts Daten nach Deutschland abzuliefern. RehabNET kann Ihnen diese Arbeit vollständig abnehmen durch folgende Dienstleistungen:

  • Analyse und Umsetzung der umfangreichen technischen Vorgaben des deutschen Auswertungs-Instituts
  • Planung Dateneingabe/Datenexport mit Ihrer Klinik
  • Datenaufbereitung mit Abgleich von Variablen usw.
  • Datentransfer und Reporting übermittelter Daten
  • Kommunikation mit dem deutschen Auswertungs-Institut
  • Beantwortung von Rückfragen aus Deutschland
   
Deutsch   English  
Sitemap Kontakt Home © RehabNET AG